Soviel Eigensinn darf sein

Was sind denn eigentlich Frauenreisen?

lina-art - HaengematteWir haben untereinander diskutiert: Was sind eigentlich Frauenreisen? Es scheint doch so klar: Entspannte Reisen für unabhängige Geschöpfe, die eine sehr lustvolle Auszeit suchen. Am Meer, in der Sonne, im Wind. Kein Stress mit sexual attraction, keine Diskussionen über Paardingens, aber auch nicht die Nervosität, als Alleinreisende sich entweder bemitleidet oder als Freiwild zu fühlen. Mal einfach in einer Frauengruppe die Welt und was man in ihr machen kann erleben – und, das ist so mein Ding, es einfach toll finden, sich dem Wissen erfahrener Frauen anzuvertrauen. Ich finde es immer großartig, wenn ich weibliche Entdeckerinnen treffe, es fällt mir leicht, mich ihnen anzuvertrauen:-)

frauen-kameltrekking-silvester

Wüstenfrauen via WomenFairTravel

Es gibt nicht sehr viele Anbieterinnen für Frauenreisen. Und die, die ganz beherzt neu auf den Markt treten, tun sich dennoch schwer. Denn niemand weiß so ganz, was denn eine Frauenreise nun ist?!

Sind das Reisen und freigebaute Orte für lesbische Frauen, die sich den Platz erkämpft haben, der im Urlaub ihrer ist? Die „frühen“ Reiseveranstalterinnen von Frauenreisen sind wohl vor diesem Hintergrund angetreten.

Sind das Single-Reisen für unversorgte Damen, die natürlich lieber Teil eines Paares wären, aber nun frustriert mit ihresgleichen die Zeit verbringen müssen?

Beide Möglichkeiten stehen im Raum der quälenden Phantasie und machen es weiblichen Veranstalterinnen so schwer. Zumindest anfangs.

Ich, durchaus sympathisierend mit Menschen mit gleichgeschlechtlichen Neigungen, aber auch mit meinem Mann, wäre auf so komplizierte oder eher bestürzend einfache Überlegungen nie gekommen. Für mich bedeutet die Planung, als Frau auf Reisen zu sein, eher zu entscheiden: Alleine? Zu zweit? In der Gruppe?

alexandra-david-neel-

Alexandra David-Néel:, die Reisepionierin

Als ich diesen Blog begann, war es mir vor allem um das Faszinosum zu tun, wenn sich Frauen alleine ihre Wege in der Welt suchen. Meine Vorbilder-Frauen … und ich, mit meinen eigenen Erfahrungen. Zwei grundsätzliche Passionen von mir: Hin und wieder muss ich etwas ganz alleine tun, bewältigen, mich bewähren! Und: Alle Wege dieser Welt sollten Frauen genauso offenstehen, wenn sie sie gehen wollen. Den Schlüssel zur Welt selbst und frei zu finden, darf kein männliches Privileg sein!

Im Schreiben über diese Idee habe ich mir eine neue Welt spendiert, eine Zwischenwelt im Alltag mit Fernweh und Sehnsucht, da ich ja gar nicht sooo oft reisen kann. Das Reisen und Schreiben und Lesen vermischten sich neu, im Erzählen und Kommunizieren wurde der weibliche Blick stärker. Aber was ist denn dieser weibliche Blick? Was sind Frauenreisen?

mosaik frau auf reisenIn der Zeit, in der sich die Artikel zu diesem Blog aneinanderreihten, bin ich eher weniger als zuvor dazu gekommen, alleine zu reisen, das ist der stille Witz an der Sache. Zum Beispiel will ich ja den wunderbaren, bodenständigen Mann nicht ständig ausschließen von dem, wovon ich schwärme – auch wenn unsere Vorstellung vom Reisen nie die Gleiche sein wird. Und ich begann mehr und mehr all jene Frauen zu mögen, die sich ebenfalls mit dem weiblichen Reiseblick bewegen, äußern, fiebern. Plötzlich war ich mit meiner Reiselust gar nicht mehr alleine.

Was also sind Frauenreisen? Für mich sind es keine exklusiven Lesbenreisen, aber es gibt absolut keine Vorschrift, welche sexuelle Orientierung reisende Frauen haben dürfen. Erst Recht jedoch sind es keine Reisen aus Not, weil der passende Mann nicht zur Verfügung steht. Für mich sind Frauenreisen eine lustvolle Welteroberung, in der aufbruchsbereite Frauen von aufbruchserfahrenen Frauen profitieren. Und: Einfach zum ersten Absatz zurück… Da steht mein Credo.

Ich sammle hier einfach noch mal die Frauen, die mich als Reisefrauen beindrucken:

  • Felicitas Kuchenbaur, die ihre Liebe zu Kalabrien mit anderen Frauen teilt
  • Michaela Schiffer, die Euch mit der Women Line von Vivamundo Reisen in die Ferne entführt
  • Helga Hausner, die knapp unter dem Polarkreis ISlandfrauen versammelt
  • Selina Fabian, die mit ihrem Ashram in Mallorca einen ganz besonderen Ort der Regeneration für Frauen geschaffen hat
  • Elke Lina Krüger, die Euch in ihrem kleinen Paradies in der türkischen Ägäis empfängt
  • Und last not least: Angelika Gransow auf Lanzarote, die mir wunderbar stille und verbundene Stunden spendierte. Vieles begann eigentlich hier, auch wenn es längst vorher begann… Ein magischer Ort.

 

 

9 Kommentare

  1. 12. Oktober 2014    

    Danke liebe Bärbel für den schönen Artikel….Ja, es ist mal Zeit mit den Vorurteilen aufzuräumen und Raum zu schaffen für das, was auch ich unter Frauenreisen verstehe – besser als Du kann man es nicht ausdrücken! Al Sud! dankt sehr herzlich!

    • Bärbel Bimschas Bärbel Bimschas
      12. Oktober 2014    

      Du weißt ja, mit wem ich über dieses Thema so ausführlich diskutieren durfte. Dank zurück!!!

  2. Marled Mader Marled Mader
    13. Oktober 2014    

    Ja, das war wirklich mal an der Zeit ein paar Worte dazu zu sagen. Ich hatte dieses Jahr bei meinen beiden Frauentouren ganz unterschiedlich gemischte Gruppen, allerdings war bei beiden schon nach kurzer Zeit klar: frau wächst zusammen und das gemeinsame Erleben und Sein verbindet ganz schnell die verschiedenen Charaktere. Es war wunderbar zu erleben, wie problemlos eine Gemeinschaft zustande kam, auch wenn die Voraussetzungen bei den Teilnehmerinnen ganz unterschiedliche waren!
    Deshalb gibt es nächstes Jahr eine Neuauflage und ich freue mich wieder auf neue wunderbare Frauen, die Island mit mir erleben wollen.
    Marled, die dir nochmal danken mag für die schöne Arbeit, die du hier leistest.

    • Bärbel Bimschas Bärbel Bimschas
      13. Oktober 2014    

      Liebe Marled, lieben Dank für Deine bestätigenden Worte und die schöne Anerkennung. Gibt es einen Link für Deine nächsten Reisen? Dann nehme ich ihn auch oben im Artikel mit auf! Schließlich gehörst Du ja auch zu den beherzten Frauenreiseanbieterinnen! Es freut mich sehr, dass Deine Erfahrungen so überaus positiv sind!

  3. 20. Oktober 2014    

    Liebe Bärbel,

    vielen Dank für diesen Artikel, der die Problematik für uns Frauenreise-Veranstalterinnen so schön auf den Punkt bringt.

    Viele Frauen, die uns ansprechen, haben genau diese Bedenken und auch ich möchte dazu sagen: uns ist die sexuelle Orientierung unserer Teilnehmerinnen absolut nicht wichtig. Unsere Frauengruppen sind weder Lesben- noch Männerhasser- noch „aus Not alleinreisende“ Damen, sondern Frauen, die sich einmal ganz um sich selbst kümmern und Länder entdecken möchten, in die sie sich allein eher nicht trauen.

    Wir haben immer sehr viel Spaß auf den Reisen, neue Freundschaften entwickeln sich und oft verändert sich auch die Blickweise auf die Welt ein wenig.

    Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Marokko-Reise und bin gespannt auf Deine Eindrücke.

    Und auch Michaela von Vivamundo Reisen Woman sagt ein herzliches Danke für diesen Artikel!

  4. 27. Oktober 2014    

    Vielen lieben Dank für diesen tollen Artikel liebe Bärbel. Das stimmt, es gibt so etwas kaum mal nur für Frauen. Mir hat es richtig Lust gemacht, wieder auf Reisen zu gehen. Und ich stelle diesen Blog meinen Freunden auf Facebook vor, denn so eine tolle Sache muss einfach geteilt werden.
    Dir alles Gute und noch viele schöne Artikel
    Barbara

    • Bärbel Bimschas Bärbel Bimschas
      27. Oktober 2014    

      Liebe Barbara, merci:-) Ja, Reisen ist wunderbar.

  5. 9. November 2014    

    Liebe Bärbel,
    es macht einfach Spaß Deine Artikel zu lesen. Vor allem, wenn sie so interessante Überlegungen über Frauen, die eine Frauenreise machen, beinhalten. Ich habe diesen Artikel deshalb auf meiner Facebookseite gepostet. Darüberhinaus hat er mich auch zu eigenen Überlegungen veranlasst, die ich hier auch mit euch/Dir teilen möchte:
    Wenn ich an mein Unternehmen, die ISlandfrauen denke, stelle ich mir nie eine spezielle Frauengruppe vor, die unsere Workshop-Reisen bucht. Wir sprechen alle Frauen an – egal woher, wie alt, mit wem sie Sex machen, ob sie alleine leben oder nicht, ….. . WIR ALLE brauchen es, etwas ohne Partner oder FreundInnen zu machen, unter Frauen zu sein, einen geschützten Raum in einer Frauengruppe (wo wir Keine kennen) oder einfach Zeit für uns ohne zwischengeschlechtliche Spannungen. Meine persönlichen Erfahrungen als Teilnehmerin an Frauen-Seminarreisen waren allesamt positiv und obwohl lange her, noch immer in meiner Erinnerung. Es waren die für mich und meine persönlichen Entwicklung wichtigsten Reisen. Und haben unheimlich viel Spaß gemacht!

  6. 12. Februar 2015    

    Echt toller Artikel, habt geteilt über Twittet und Facebook. Viele unsere Gäste sind SportlerInnen ohne Männer unterwegs, als ich die Artikel lese, denke ich an vorherige Gäste 🙂 In Gegenleistung anbei diese toller Reisebericht http://deborahmayer.blogspot.ch/2013/05/selvaggio-blu-as-unvergesslichs-abentur.html ciao Peter

No Pings Yet

  1. Frauenreisen?! | Al Sud! Der Blog on 22. Mai 2015 at 13:41
  2. Ein neuer Tachelespodcast ist online: Wenn EINE eine Reise tut | loulila on 3. April 2016 at 19:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willkommen bei Frau auf Reisen

Bärbel Frau auf Reisen – dem Blog einer Frau mit Fernweh für alle Frauen mit Fernweh. Die Idee zu diesen Seiten entstand, da ich seit einigen Jahren immer wieder alleine gereist bin. Eine neue Erfahrung beim ersten Mal, wiederkehrend in der Regel immer besser. Eine Frau auf Reisen erfährt sich kraftvoll und offen in der Welt! Gerne möchte ich davon an dieser Stelle einiges mitteilen. Was ist zu beachten, wenn eine Frau alleine reist? Welche Ängste bestehen (nur) im Kopf? Welche Erfahrungen macht eine Frau auf Reisen? Kleine Gebrauchsanweisung, da es sich nicht immer sofort erschließt: Beiträge zu Themen/Ländern, die im rechten Menü gefunden werden, öffnen sich zunächst nur teilweise. Dann heißt es, die Titelzeile anzuklicken, und der gesamte Beitrag wird sichtbar. Und übrigens, ich freue mich über Kommentare!!!! Ich sehe hier erfreulicherweise (mehr als nur) einige kommen und gehen, lesen hoffentlich... Ein Feedback, was andere Frauen suchen, wissen und vielleicht auch hier finden ... ist mir wirklich willkommen, manchmal ersehnt.