Soviel Eigensinn darf sein

Pollo a l’Arrieta: Kulinarische Erinnerungen ans Essen am Meer

pollo con pimientosBereits vor einigen Wochen, als der Kurztrip nach Sardinien noch bevorstand, erinnerte ich mich einer köstlichen Kleinigkeit, die ich in ausgesprochen entspannter Atmosphäre in Arrieta auf Lanzarote genoss. Genauer gesagt in der Beachbar, die für mich nach sieben Lanzarote-Aufenthalten eine Institution geworden ist: Die Chiriniguito Beach Bar in Arrieta. Es gibt wenige vorteilhafte Fotos von dem Ambiente selbst, dummerweise, meine sind es auch nicht (deswegen hier auch leider nicht vorhanden, dafür sieht man unten das Wahrzeichen von Arrieta, das verlassene blaue Haus…). Plastikstühle? Kioskatmosphäre? Eine Empfehlung? Aber ja! Eine Empfehlung für leckere, günstige Kleinigkeiten, völlig entspannte Selbstbedienung und erstklassigen Meerblick.
Arrieta Lanzarote
Man nennt einen solchen Ort, in den man sich vielleicht erst auf den zweiten Blick verliebt, dann aber wirkliche Anhänglichkeit entwickelt, wahrscheinlich unprätentiös. Was braucht es mehr, als das, was es hier gibt:

1. Leckeres Essen zu Tapas-Preisen und in großzügigen Tapas (XL)-Portionen.

2. Preiswerte Getränke auch

3. Unmittelbare Nähe zum Strand, auch Parkplätze sind vorhanden

4. Völlig unkomplizierte Atmosphäre, da Selbstbedienung, bleib einfach sitzen, solange Du willst. In größeren Gruppen kann man mehr Leckereien ausprobieren, aber ich kann es dort auch selig alleine aushalten.

5. Kein Ort für All inclusive Touristen, die finden den Weg in den Norden selten … und Reisebusse finden ihn hier hin nie. Trotzdem ist immer was los, sobald die Sonne scheint – das ist in Arrieta allerdings nicht ganz so oft und stabil der Fall wie im Süden. Einfach den passenden Tag aussuchen…

Das blaue Haus in Arrieta

Das blaue Haus in Arrieta

Genau, unprätentiös – so ist auch eines der Topgerichte hier, es heißt schlicht pollo con pimientos, also Hühnchen mit Paprika und schmeckt … köstlich. Ich versuche es immer mal wieder nachzukochen, doch exakt diese zitronige Note, die es in Arrieta hat, habe ich bisher nicht geschafft, nachzubauen. Und es fehlen am heimischen Küchentisch auch die Zutaten 1. Sonne, 2. Wind und 3. diese typisch sanfte Meeresluftkuschelstimmung, die ich an Lanzarote so liebe.

Ich rate also nur, wenn ich nachkoche, aber es geht ungefähr so: Man nehme, so man hat …
Hähnchenkeulen
(bitte, bitte garantiert bio…) und löse das Fleisch von den Knochen
Oliven, bei mir waren sie dieses Mal schwarz, in Arrieta sind sie definitv grün
Zwiebeln (Frühlingszwiebeln?)
natürlich Paprika, ich nehme hier in Deutschland gerne die spitze, türkische Variante, dunkelrot.
An die Soße gehört auf jeden Fall was Zitroniges, ich habe es mit Limette probiert. Weißwein? Auf jeden Fall gutes Olivenöl sowie Knoblauch. Und bei mir gerne mal auch frischer Koriander.
Alles in die Pfanne, es ist ein „Rezept“ für Gefühlskocherinnen, aber mit diesen Zutaten lässt sich ideal experimentieren. Und ein Hauch Arrieta erschmecken.
Bei mir heißt das Ergebnis etwas prätentiöser Hühnchen a l’Arrieta.

Pollo a l'Arrieta Probierportion mit Salat

Pollo a l’Arrieta Probierportion mit Salat

Dieser Artikel ist als Beitrag zur Blogparade Kanaren von reiseberichten gelistet.

Fortsetzung folgt

Bereits erwähnt: Unsere Abhängbar vor Wellen in Alghero, el tro. Erstaunlicherweise fast nirgends erwähnt als Beachbar am Tag, dafür scheint sie eine wichtige Rolle im Nachtleben der Insel zu spielen. Zur anscheinend eher untypischen Tages- kam die untypische Jahreszeit, denn Ende April wagen sich in Sardinien noch wenige zum Essen am Meer. Darüber bald mehr…

1 Kommentar

  1. t. t.
    22. Mai 2014    

    sieht super lecker aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willkommen bei Frau auf Reisen

Bärbel Frau auf Reisen – dem Blog einer Frau mit Fernweh für alle Frauen mit Fernweh. Die Idee zu diesen Seiten entstand, da ich seit einigen Jahren immer wieder alleine gereist bin. Eine neue Erfahrung beim ersten Mal, wiederkehrend in der Regel immer besser. Eine Frau auf Reisen erfährt sich kraftvoll und offen in der Welt! Gerne möchte ich davon an dieser Stelle einiges mitteilen. Was ist zu beachten, wenn eine Frau alleine reist? Welche Ängste bestehen (nur) im Kopf? Welche Erfahrungen macht eine Frau auf Reisen? Kleine Gebrauchsanweisung, da es sich nicht immer sofort erschließt: Beiträge zu Themen/Ländern, die im rechten Menü gefunden werden, öffnen sich zunächst nur teilweise. Dann heißt es, die Titelzeile anzuklicken, und der gesamte Beitrag wird sichtbar. Und übrigens, ich freue mich über Kommentare!!!! Ich sehe hier erfreulicherweise (mehr als nur) einige kommen und gehen, lesen hoffentlich... Ein Feedback, was andere Frauen suchen, wissen und vielleicht auch hier finden ... ist mir wirklich willkommen, manchmal ersehnt.